12.03.2022

Einsatzübung Bombenfund - THW Tuttlingen übt für den Ernstfall

Am Samstag, 12.03.22 um 08:00 Uhr wurden die THW Einsatzkräfte der Führungsgruppe Tuttlingen alarmiert - Einsatzstichwort Bombenfund in Wurmlingen. Das Gebiet rund um die Schadenstelle musste weiträumig abgesperrt werden, Erkundungen wurden gestartet, ein Meldekopf wurde eingerichtet und weitere Einheiten alarmiert.

Bei diesem Einsatz handelte es sich um eine angekündigte Übung – was der Wertigkeit und der Qualität aber keinen Abbruch tat.

Die Helfer fanden sich schnell in ihren Teams zusammen, nach der anfänglichen „Chaos-Phase“ wurde sowohl im Leitungs- und Koordinierungsstab (LuK) als auch im Zugtrupp des technischen Zugs die eingehenden Meldungen schnell und sorgfältig abgearbeitet. Trotz der teilweise jungen und bisher unerfahrenen Helfer konnte sich die Leistung sehen lassen und die Ausbilder waren mehr als zufrieden mit den Ergebnissen – die Übungsziele wurden dabei alle erreicht.

Der OV Tuttlingen hat in den letzten Jahren viel Zeit und Mühe in die Ausbildung und Vorbereitung ihrer HelferInnen gesteckt, damit im Einsatzfall auf ein bereites Spektrum an Wissen und diverse Helfer zurück gegriffen werden kann. Dieser Ansatz findet im Ortsverband guten Anklang und hat mittlerweile eine gute Führungsgruppe hervorgebracht, die in regelmäßigen Abständen übt und sich ständig weiterbildet. Weitere Übungen, auch mit anderen Einsatzorganisationen, sind geplant.

Die Übung wurde im Rahmen der aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: