Rückblick: Einwasserung der Donaukunst

Am 25.05.2018 wasserte die Bootsmannschaft mit Hilfe der Taucher die Donaukunst der Stadt Tuttlingen ein. Dies geschah im Auftrag der Stadt Tuttlingen und den Tuttlinger Stadtwerken, welche für die Fontäne im Bereich des Wehrs verantwortlich sind.

Nach circa 5 Stunden konnte die technische Hilfeleistung, welche durch die Stadtwerke unterstützt wurde, erfolgreich beendet werden. Dabei zählte neben der Einwasserung der sichere Transport der Kunst auf dem Wasser auch die Ortung eines Fundaments unter Wasser zu unseren Aufgaben. Dabei hatte sich eine Kette mit Kegelboje vom Fundament gelöst, welche es zu ersetzen galt. Mittels neuer Kette und provisorischer Boje konnte letztendlich auch das allseits beliebte Entenfloß angeschlagen werden.

Während der Hilfeleistung fand zeitgleich auch die Ausbildung unseres neuen Bootsführers statt, welcher die erforderlichen Übungsstunden gleich praxisnahm ableisten konnte.

Im Anschluss an die technische Hilfeleistung fand die Herstellung der Einsatzbereitschaft statt. Neben dem Reinigen der Tauchausrüstung wurde auch die Ausstattung des Bootes wieder gereinigt und einsatzbereit gemacht.

Ein Dankeschön gilt allen Passanten des Donauufers, speziell des Golems, welche für die Maßnahme Verständnis zeigten. Auch den Helfern der Bootsmannschaft gilt ein großes Dankeschön!